blindimage

Lichtfilm left

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

ERFUELLUNG-Leiste

Ein Dokumentarfilm von Wolfgang Bergmann (Laufzeit 3x45 Minuten)

 

Teil 1: Deutsche Kommunisten im Gulag.
Teil 2: Carola Neher – Todesursache unbekannt!
Teil 3: Genosse Stalin wusste das gar nicht
Sol-Iletzk 715

Tausende deutscher Kommunisten und Antifaschisten flüchteten nach der Machtergreifung Hitlers in die Sowjetunion, in das “Vaterland der Werktätigen”. Die Tragödie des deutschen Kommunismus ist, dass die überwiegende Mehrzahl von ihnen während der Stalinschen “Säuberungen” umgekommen oder verschollen ist. Unter Stalin sind mehr Führungskader umgekommen als unter Hitler. Diese Wahrheit wurde von den deutschen Kommunisten vertuscht und die Dokumente unter Verschluss gehalten.
Seit fast vierzig Jahren ist Stalin tot, aber die deutschen kommunistischen Parteien haben noch immer kein Licht in das Schicksal der in der Sowjetunion geflohenen, eigenen “Genossen” gebracht.
Erst als Gorbatschow sie 1998 einlud, in die Sowjetunion zu kommen, um die Dokumente in den Archiven einzusehen, begannen sie – immer noch zögernd – mit dieser längst überfälligen Pflicht.
Dies ist auch der filmische Ansatz. Erstmals bot sich die Chance, die wenigen Überlebenden der Gulags, die zumeist in der DDR mit Sprechverbot belegt waren, nun von ihren Erfahrungen berichten zu lassen und mit der Kamera an die authentischen Schauplätze in der ehemaligen Sowjetunion zu reisen.

Credits & Sonstige Downloads

Download Beschreibung